Titelbild

Da uns allen die Horus Heresy mit ihren Geschichten und Modellen so sehr gefällt und viele Heresy-Spieler gerne in Nostalgie schwärmen, hier eine kleine Anleitung, wie ihr aus einem Plastik-Landspeeder von Games Workshop einen Landspeeder im Horus Heresy-Stil baut.

 

Die originalen Fahrer (oder zumindest ihre Beine) können beibehalten werden, ich habe sie hier allerdings durch andere ersetzt. Dafür habe ich zunächst die Beine abgezwickt und die Oberschenkel und Gesäße von der Sitzfläche herunter geschnitzt. Dabei ensteht ein Loch im SItz, welches später wieder zugespachtelt wird.

 Landspeeder (1)Landspeeder (2)

Als nächstes wird das Unterteil zerlegt. Dabei habe ich vorsichtig mit einem Skalpell in mehreren Schnitten entlang der Kanten die Schnautze des Landspeeders abgetrennt.

Landspeeder (3)Landspeeder (4)Landspeeder (5)

Anschließend werden an der Rückenlehne die Lufteinsaugöffnungen entfernt.

Landspeeder (6)Landspeeder (7)

Jetzt kommt ein etwas komplizierterer Teil. Ich habe den Bügel, zwischen den zwei Fahrern abgezwickt und auch dort die Lufteinlässe abgesägt. Dadurch entsteht ein recht großes Loch oben im Landspeeder. Es ist wichtig, die Oberseite des Teils nicht zu sehr zu verkratzen! Darum habe ich sie anschließen noch etwas geschliffen, da dies auch am fertigen Modell ein sichtbarer Bereich ist. Optional kann man jetzt auch unter das Dach einen Magneten kleben, um später eine zweite Waffe auf der Oberseite anzubringen.

Landspeeder (8)Landspeeder (9)

Jetzt habe ich den Lanspeeder mit den modifizierten Teilen nach Anleitung zusammen gebaut. Dabei habe ich die geschlossenen Seitentüren verwendet.

Landspeeder (10)Landspeeder (11)Landspeeder (13)

Landspeeder (14)Landspeeder (15)

So langsam schaut das ganze wieder nach einem Landspeeder aus. Die Seitenwände müssen am vorderen Ende noch eingekürz werden. Das habe ich einfach nach Gefühl schräg abgeschnitten und dabei darauf geabchtet, dass es links und recht gleich aussieht.

Landspeeder (16)Landspeeder (17)

Als nächstes habe ich den Mittelsteg von der Dachkonstruktion plan mit der Rückenlehne abgeschnitten. Damit ist der Grundkörper fertig und wir können uns um die Details kümmern. Als erstes habe ich die Computerkonsole gekürzt und nach Anleitung angeklebt.

Landspeeder (18)Landspeeder (19)

Der Heckspoiler wird in drei Teile zerlegt. Man muss darauf achten, dass das Mittelteil horizontal abgeschnitten wird, so dass die maximale Breite aud dem Teil herausgeholt werden kann. Dies ist sehr wichtig, da wir es später noch brauchen. Die Unterseite, an der ich den Schnitt angesetzt habe, schleife ich anschließend glatt, damit es flach aufliegt und ich es später gut ankleben kann.

Landspeeder (20)Landspeeder (21)

Die zwei Finnen klebte ich in die dafür vorgesehene Öffnungen. Das Mittelteil wird benutzt. um das große Loch auf der Oberseite vom Anfang abzudecken. Nachdem die Finnen getrocknet sind, habe ich diese wieder abgeschnitten und verschliffen. Mit diesem kleinen Trick sind jetzt auch die zwei Löcher, die der Montage dienten, versiegelt. 

Landspeeder (23)Landspeeder (22)Landspeeder (24)

Jetzt fehlen nur noch ein paar Details an der Front. Dafür brauchen wir die Teile von einem der Raketenwerfer. Am Mittelteil schneide ich die Halterung samt Munitionszuführung ab. Anschließend kürze ich die geriffelte Platte für die Rückseite und klebe sie wie in der Anleitung beschrieben ein. Anschließend wird das gebastelte Teil mittig an der Front angeklebt. Des weiteren wird die Sitzfläche mit Modelliermasse ausgeüllt. Den Schritt könnt ihr euch natürlich sparen, wenn ihr die Beine nicht entfernt habt. Auch die Antenne an der Front habe ich umplatziert und an die Rückseite der Konsole geklebt.

Landspeeder (25) Landspeeder (26)Landspeeder (27)Landspeeder (29)Landspeeder (31)

Nur noch zwei kleine Details und wir sind fertig. Zunächst habe ich den Bügel entgratet, welche die Waffe des Beifahrers hält, ud die Haltepins von ihm entfernt. Man sollte ihn jedoch erst fixieren, wenn die Fahrer positioniert sind. Der Letzte Schritt sind die Pedale für den Fahrer und Beifahrer, ein kleines Detail, das mir persönlich aber sehr gefällt. Dazu habe ich das untere Ende der offenen Seitentüren abgetrennt undunten an der Bodenplatte befestigt. Die zwei Haltepins der Tür ergeben dann ein linkes und ein rechts Pedal oder Fußraster fur die Piloten.

Landspeeder (30)Landspeeder (34)

 

Landspeeder (32)Landspeeder (33)

Fertig ist der Landspeeder im 30k-Design!

 

Bild1Bild2

Bild3Bild4

Bild5Bild6

 

Wenn ihr die Piloten gut findet und selbst auch haben wollt, dann findet ihr diese unter "Angry Air Crew" auf Thingiverse.

Die Hunter Killer Missiles sind hier zu finden:

Thingivers

 

Vielen Dank noch an Rauth, der mich für diesen Umbau Inspiriert hat.

Ich hoffe, ihr habt viel Spaß mit dem Tutorial!